Filmland Sachsen-Anhalt: "Vor der Morgenröte - Stefan Zweig in Amerika"

Film "Vor der Morgenröte", Foto: X Verleih

Mit der Reihe „Filmland Sachsen-Anhalt" werden in jedem Jahr in der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund in Berlin Filme vorgestellt, die im Land ganz oder teilweise gedreht oder produziert wurden.

Am Mittwoch, 30. November 2016, wird um 19.00 Uhr in der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund in Berlin der Film „Vor der Morgenröte – Stefan Zweig in Amerika" (Regie: Maria Schrader) präsentiert. Bei einem anschließenden Podiumsgespräch wird der Produzent Stefan Arndt (X Filme Creative Pool GmbH) anwesend sein und über Highlights des Drehs, u.a. im Studio Halle in Halle (Saale), berichten.

Pressemitteilung

Harzer Tourismustag 2016

Am 29. November 2016 lud der Harzer Tourismusverband (HTV) zur Fachtagung "Harzer Tourismustag 2016" mit dem Fokus "Der Harz als Drehort" nach Stolberg ein. Der Harzer Tourismustag hat sich als jährlicher Branchentreff der Touristiker aus der gesamten Region etabliert. 

Die länderübergreifende Initiative "Drehort Harz", der die Staatskanzleien der Harzanrainerländer, die Filmfördergesellschaften MDM und nordmedia sowie der HTV angehören, wurde beim Harzer Tourismustag ebenfalls vorgestellt. Ziel der Initiative ist es, den Drehort Harz zu etablieren und in den Fokus von Kino- und Fernsehproduktionen zu rücken. 

Webseite HTV

Video-Beitrag vom NDR

Lange Kurzfilmnacht "wage-mutig"

Staatsminister und Minister für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt, Rainer Robra, eröffnete am 29. November 2016 die 7. Lange Kurzfilmnacht "wage-mutig" zusammen mit der Direktorin der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt Manon Bursian und MotionWorks Geschäftsführer Tony Löser. Besonders erfreulich war, dass in diesem Jahr gleich drei preisgekrönte Filme gezeigt werden konnten: „DIE WEITE SUCHEN“ von Falk Schuster, „LAND AM WASSER“ von Tom Lemke sowie „KALTES TAL“ von Johannes Krell und Florian Fischer.

7. Lange Kurzfilmnacht "wage-mutig"

"wage-mutig" Förderprogramm der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt

Tag der Medienkompetenz Sachsen-Anhalt

Das Netzwerk Medienkompetenz Sachsen-Anhalt rief am 23. November 2016 landesweit zum ersten „Tag der Medienkompetenz Sachsen-Anhalt" auf. Erste Ergebnisse sind bereits online. Schauen Sie doch mal vorbei:

Webseite Tag der Medienkompetenz

Pressemitteilung

Letzte Klappe für „Die kleine Hexe”

"Die Kleine Hexe", Foto: Studiocanal

Seit dem 26. September 2016 steht Karoline Herfurth („SMS für Dich“, „Fack Ju Göhte“) als "Die kleine Hexe" vor der Kamera und erweckt damit eine der populärsten Figuren von Otfried Preußler zu neuem Leben. Bis zum 21. November 2016 fanden die Dreharbeiten unter der Regie von Michael Schaerer für die zauberhafte Verfilmung des Kinderbuchklassikers "Die kleine Hexe" an Motiven im Harz, in Thüringen, in der Schweiz sowie im Erfurter Studiopark Kindermedienzentrum statt.

Die von der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) geförderte Produktion entsteht im Rahmen der Initiative „Drehort Harz” – einer gemeinsamen Aktion der Länder Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen.

Webseite MDM

Bericht über das offene Konsultationsverfahren zum "Jugendangebot von ARD und ZDF"

Es wurde ein offenes Konsultationsverfahren zum "Jugendangebot von ARD und ZDF" durchgeführt. Der Bericht über dieses Verfahren wurde von der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt in Abstimmung mit den Ländern verfasst und am 21. September 2015 auf diesem Internetportal veröffentlicht.
mehr>>

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen im Medienportal des Landes Sachsen-Anhalt.

Als "Medienminister" ist mir wichtig, dass Medien, Medienunternehmen und ihre Beschäftigten, aber auch die Mediennutzer (also wir alle) in Sachsen-Anhalt optimale Bedingungen vorfinden. Diesem Ziel dienen Medien- und Wirtschaftspolitik des Landes. Mit unserem Medienportal wollen wir die reichhaltige Medienszene in Sachsen-Anhalt abbilden und allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Überblick verschaffen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den beruflichen Möglichkeiten, die die Branche bietet.

Viel Spaß beim Surfen wünscht
Ihr Rainer Robra
(Chef der Staatskanzlei)

Hinweise